Ausstellung zum Mauerbau

Bau der Berliner Mauer am Potsdamer PlatzEine vom Fachbereich Geschichte und Politik vorbereitete Plakatausstellung zum 50. Jahrestag des Baus der Berliner Mauer kann derzeit im Raum 016 von allen Klassenstufen besucht werden. Auf 20 hervorragend aufbereiteten und sehr informativen Plakaten, für die die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Herrschaft in Zusammenarbeit mit dem Axel-Springer-Verlag und der Zeitung „Die Welt“ verantwortlich zeichnen, wird eines der bedeutendsten Kapitel deutsch-deutscher Geschichte prägnant und verständlich nahe gebracht. Von der Potsdamer Konferenz 1945, über die Aufteilung Deutschlands in Besatzungszonen, den 17. Juni 1953, den Bau der Mauer am 13. August 1961 bis hin zum Mauerfall am 9. November 1989 und der deutschen Wiedervereinigung wird ein lebendiges Bild deutscher Nachkriegsgeschichte gezeichnet.

Bitte nutzt die Gelegenheit, diese Ausstellung zu besuchen. Sie dient sowohl dem Erstkontakt mit diesem Thema, als auch der Vertiefung bereits vorhandenen Wissens.

R. Johs