„Er kann weder schwimmen noch lesen.“

SchwimmlagerDiese Aussage der alten Griechen unterstreicht nur allzu deutlich die Bedeutung des Schwimmens damals und heute. Um dieser Bedeutung gerecht zu werden, fand auch in diesem Schuljahr die obligatorische Schwimmwoche der Jahrgangsstufe 8 im AquariUM statt. Dabei wurden die Bedingungen des Deutschen Jugendschwimmpasses erfüllt, was bedeutet, dass Mädchen und Jungen das Deutsche Jugendschwimmabzeichen in Bronze, Silber oder sogar Gold (Noten 3, 2, 1) ablegen konnten. Während von 38 teilnehmenden Mädchen 14 das Schwimmabzeichen in Gold, 15 in Silber und 3 in Bronze erreichten, taten dies bei den Jungen 33, wobei hier 26 x Gold, 4 x Silber und 3 x Bronze vergeben werden konnte. Trotz der Anstrengung, die einzelne Disziplinen, wie Strecken- oder Tieftauchen, Zeit- oder Ausdauerschwimmen bereiteten, blieb am Ende auch der Spaß nicht auf der Strecke, z. B. beim Streckentauchwettkampf Klasse gegen Klasse oder aber der Pendelstaffel.

Allen Bronze-, Silber- und Goldfischchen einen herzlichen Glückwunsch!

R. Johs