25 Jahre Talsand – 6. Bericht

Kleine Spiele wurden ebenfalls organisiert, darunter moderne als auch historische. Im einem kleinen abgetrennten Bereich konnten die Schüler Wikinger Schach spielen, sowie Mikado und andere Spiele aus Holz. An großer Beliebtheit erfreute sich das kleine Fußball Spiel, welches rund um die Uhr besucht war.  Auch technische Spiele wurden aufgeboten. Kleine elektrische Fahrzeuge wurden von den Schülern rasant bedient. Theresa und Elise

25 Jahre Talsand – 5. Bericht

Auch die naturwissenschaftlichen Fächer waren vertreten. Am Stand von Frau Schneeweiss konnte man die Kontinentalbewegung anhand eines Experimentes mit Styroporschablonen und Bier nachvollziehen. Direkt daneben konnte man sich den von ihrem Sohn gebastelten Vulkan begutachten und ein kleines Quiz dazu lösen. Auch konnten sich die Schüler eigene Vulkane erstellen. Eine feurige Darbietung bot Frau Werner, die mit den Schülerinnen und Schülern mit Wunderkerzen und anderen brennbaren Stoffen experimentierte. Theresa und Elise

25 Jahre Talsand – 4. Bericht

Ein großes Dankeschön auch an die externen Teilnehmer unseres Schulfestes. Dazu gehören unter anderem die freiwillige Feuerwehr Schwedt, die den beruflichen Alltag der Feuerwehr spielerisch darstellte, die ortansässige Polizei , die den Fragen der Schülerinnen und Schüler geduldig antworteten und berufliche Ratschläge gaben, die AOK unterhielt die Schüler mit Minispielen und kleinen Verlosungen und das Deutsche Rote Kreuz, die realistisch anmutende Verletzungen an den freiwilligen Schülern entstehen ließen. Theresa und Elise

25 Jahre Talsand – 3. Bericht

Auch an Kreativität wurde nicht gespart. Diverse Stände beschäftigten sich mit der künstlerischen Seite der Schülerinnen und Schüler. Darunter der Origami Stand unter der Leitung von Frau Bromund, an dem man verschiedene Techniken der Origami Kunst ausprobieren kann. Direkt daneben ist der Mini Manga Stand geführt von Nancy, Franziska und Emilia, die den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben mithilfe der dort zur Verfügung stehenden Materialien eigene Manga Figuren zu zeichnen. Wer keine Verwendung mehr für verstaubte alte Bücher hat, konnte am Buchfalten Stand eine kreative Alternative diesbezüglich finden. Hier wurden die kreativsten Formen den alten Buchseiten abgerungen. Wer lieber mit organischen Materialien arbeitet, fand gegenüber den Stand von Frau Lesener, die den passenden Blumenschmuck zusammenstellte. Die wundersamsten Blumengestecke sind und können noch immer dort entstehen. Des Weiteren konnte man in diesem Bereich des Schulhofes am Speckstein Stand schöne Formen dem Stein entnehmen. Der letzte Stand aus der kreativen Ecke bildet der Häkel Stand an dem bezaubernde Tischdeckchen entstehen können. Im Musik Raum konnte man auch mit Frau Neumuth musizieren. Eine kleine Band hat sich dort zusammen gefunden. Theresa und Elise

25 Jahre Talsand – 2. Bericht

In der zweiten Stunde des Schulhoffestes besuchten wir den Fotostand, geleitet von Frau Ziegler, welcher mit vielfältigen Kostümen ausgestattet ist, mit denen man sich gerne fotografieren lassen kann. Direkt gegenüber befindet sich ein Stand an dem die Schüler/innen die Möglichkeit haben ihre Kräfte unter Beweis zu stellen, in Form von Hanteltraining und Gewichtheben. Um 10Uhr fiel der Startschuss des Sponsorenlaufes am Sportplatz am Külzviertel, der organisiert und geleitet wurde von Theresa Rühlke und Jeniffer Richert. Die jungen Läuferinnen und Läufer haben dort die Chance, ihre läuferischen Fähigkeiten zu gebrauchen um Geld zu sammeln, welches sowohl durch Dritte gesponsert werden, als auch durch eigene Zuwendung erbracht werden kann. Dies kommt der Schule dann zu gute. Elise und Theresa

 

25 Jahre Talsand – 1. Bericht

Die Schulhofveranstaltung anlässlich des 25 jährigen Jubiläums der Gesamtschule Talsand begann um 8.00Uhr. Das Lehrerkollegium sowie viele der Schülerinnen und Schüler bereiteten viele interessante Stände vor, die die einzelnen Unterrichtsfächer sowie Hobbys der Schülerinnen und Schüler praktisch veranschaulichten. Dazu zählen zunächst das Hundetraining von Jessica Andrzejczak, welche mit ihrer Border Collie Hündin Funny um 9.00Uhr eine kleine, aber beeindruckende Vorstellung gab. Es wurde auch ein Tanzkurs organisiert geleitet von Familie Pengwitz, die unterschiedliche Standarttänze vorstellen, die die Schülerinnen und Schüler mit großer Freude einstudieren können. Des Weiteren ist es möglich mikroskopische Untersuchungen im Bio-Raum, geleitet von Frau Sadowski, durchzuführen, bei der man die Möglichkeit hat lebendige Mückenlarven zu beobachten sowie Insektenpräparate näher zu untersuchen.

Theresa und Elise

 

Schützenfest gegen Gaußianer

Unsere Fußballer der 9. und 10. Klassen zogen mit einem am Ende ungefährdeten 8:3-Sieg gegen das Team vom Gauß-Gymnasium in das Regionalfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ ein. Dabei sah es anfangs gar nicht so aus. Dreimal gingen die Gaußianer in Führung, da unsere Mannschaft zu offensiv agierte und durch eklatante Abwehrfehler den bis dahin gut kombinierenden Gegner zum Toreschießen einlud. Doch konnte jedesmal ausgeglichen werden, wobei Justin Deutschland im Tor mit gutem Stellungsspiel und toller Reaktion Schlimmeres verhinderte. Am Ende dominierten dann Spielfähigkeit und die bessere Chancenverwertung unseres Teams. Hervorzuheben sind dabei die sehenswerten Tore von Timur Shermadini, der nach einem Solo um mehrere gegnerische Spieler den Ball über den Torhüter zum 6:3 ins Netz hob. Ein ähnliches Kabinettstückchen gelang Lukas Drews über den hinauseilenden Torwart zum zwischenzeitlichen 3:3 und Hein-Peter Splett, der, am langen Pfosten stehend, einen tollen Angriff mit einem sehenswerten Kopfball zum 7:3 abschloss. Im Regionalfinale im nächsten Frühjahr warten dann wieder starke Gegner aus Eberswalde, Bernau, Prenzlau und Templin auf unsere Jungs.

Unsere Schule vertraten: Justin Deutschland, Timur Shermadini (3 Tore), Hein-Peter Splett (2), Lukas Drews (1), Leon Matthies (1), Denny Wittstock (1), Toni Brischa, Kevin Labes, Jonas Jäckel und Marcus Giese.

R. Johs

„Talsand 25“ – Wir feiern Geburtstag!

„25 Jahre Gesamtschule Talsand. Das wollen wir gebührend feiern!“. Schüler, Eltern und Lehrer engagieren sich schon seit Monaten und haben viel geplant, um ein schönes Fest zu feiern.

Am 27.09. gibt es um 18.00 Uhr  einen Festakt im „Kosmonauten“ mit Schülern, Lehrern, Sponsoren und geladenen Gästen. Ein literarisches und musikalisches Kulturprogramm umrahmt die Veranstaltung.

Die Akteure proben schon fleißig und haben mächtig Lampenfieber. Die Generalprobe findet bereits am 26.09. in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr ebenfalls im Saal des Vereinshauses „Kosmonaut“ statt.

Zur Generalprobe werden neben Schülern und der aktuellen Lehrerschaft auch viele ehemalige Lehrer der Gesamtschule Talsand erwartet, so dass ausgiebig über die gemeinsame „Schulzeit“ geplaudert werden kann.

Leider konnten wir nicht alle „Ehemaligen“ erreichen, weil sich möglicherweise ihre Adressen geändert haben oder alte Listen nicht mehr zugänglich waren. Wir möchten sie deshalb auf diesem Wege herzlich einladen, an der Generalprobe am Dienstag teilzunehmen.“

Den Höhepunkt bildet zweifellos das Schulhoffest am  27.09. mit einem vielfältigen bunten Programm. Spaß und Unterhaltung sind garantiert. Um 8.00 Uhr geht es los. Darauf haben sich neben Schülern und Lehrern auch  ehrenamtliche Helfer und Vertreter von DRK, AOK, Feuerwehr und viele andere vorbereitet. Sie begleiten an Ständen auf dem Hof und im Haus das rege festliche Treiben unserer Schülerinnen und Schüler.

Jetzt hoffen wir nur noch auf schönes Wetter und viele gut gelaunte Besucher.

 

Hartmut Zimmermann

Schulleiter

1 2 3 4 33