Der Imfbus kommt! *** Dokumente nicht vergessen!!!

Liebe Schülerinnen und Schüler,
Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

Am 29. September 2021 ( 13 Uhr bis 15 Uhr)
macht der Impfbus des Landkreises Uckermark Station auf dem Schulhof der Talsandschule zur Zweitimpfung!
Der Landkreis bietet allen Schülerinnen und Schülern, die älter als 12 Jahresind, die Möglichkeit zur kostenfreien Erst- und Zweitimpfung.
Bringen Sie / Bringt Ihr unbedingt die beiden hier angehefteten Dokumente ausgefüllt zur Impfung mit!
Bringen Sie / bringt bitte auch alle Dokumente mit, die bei der ersten impfung ausgegeben wurden!
Ohne die ausgefüllten Dokumente ist eine Impfung nicht möglich!

Lesen Sie gemeinsam die Informationsblätter ! Sprechen Sie gemeinsam über die Möglichkeit zur Impfung !
Treffen Sie zusammen eine verantwortungsvolle Entscheidung!
Mit bestem Gruß
C. Cnyrim
Schulleiter

Das Fest der deutschen Sprache

Das oder die Nutella?

Mit dieser Frage begann am Mittwoch das Fest der deutschen Sprache. Dabei traten unsere Siebt- und Achtklässler an sechs Stationen zum Thema deutsche Sprache gegeneinander an. Jede Klasse wählte im Voraus vier Vertreter, welche mit Anstrengung und etwas Glück einen Kuchen für die ganze Klasse gewinnen konnten.  Klassische Aufgaben zur Grammatik und Rechtschreibung mussten gelöst werden. Wann verwendet man „das“ und wann „dass“? Wie fragt man nach dem Prädikat im Satz? Es wurde laut vorgelelesen und das Textverständnis bewertet. Auch versteckte Fehler, wie im vorigen Satz mussten entdeckt werden. Die 8. Klassen löstenähnliche Aufgaben mit höherem Anforderungsniveau und werteten zusätzlich Diagramme aus und analysierten  ein Gedicht. Die literarische Gattung Lyrik wurde für die Siebtklässler durch eine Kreativaufgabe abgedeckt. Die Schüler sollten ein Elfchen schreiben. Dabei handelt es sich um ein Gedicht aus genau 11  Wörtern und 5 Versen. Einige waren besonders Kreativ, ein Schüler der 7.1 schrieb: 

„Schule

ist neu

und ziemlich groß

ich kenne neue Freunde

aufgeregt“.

Unsere Siebtklässler sind erst seit drei Wochen auf der Talsandschule. Normalerweise findet das Fest der deutschen Sprache im Januar statt. Die Schüler hatten somit ein halbes Jahr weniger Deutschunterricht zur Vorbereitung gehabt. Wenn man auch bedenkt, dass die 7. und 8. Klasse die letzten Schuljahre nur bedingt zur Schule gehen konnten, waren die Ergebnisse erstaunlich gut. 

Ebenso bemerkenswert war die Hilfsbereitschaft untereinander. Die gute Teamarbeit brachte einige Punkte mehr ein. Diese waren am Ende ausschlaggebend, denn das Rennen war sehr knapp. Im jüngsten Jahrgang gewann, mit2,5 Punkten Vorsprung, die 7.1 und sicherte sich somit den Kuchen. Im Jahrgang acht ging es noch knapper zu. Nur 0,5 Punkte trennten den vierten Platz von dem dritten Platz, den die 8.2 belegte. Vor der zweitplatzierten 8.1 hatte die Siegerklasse 8.6 allerdings einen bemerkenswerten Vorsprung.

Drei Schüler der 13. Klasse organisierten den Wettkampf. Weitere fünf Abiturienten halfen tatkräftig bei der Umsetzung mit. Passende deutschsprachige Musik trug zum festlichenAmbiente bei. Mit Harmonie, Motivation und Teamgeist lernten die Schüler einiges dazu. Unter anderem auch, dass man für Nutella alle drei Artikel verwenden darf. Zumal Nutella selbst ein Artikel ist,- den man im Supermarkt kaufen kann. 

Unsere Siegerklassen: I. 7.1II. 7.2III. 7.5I. 8.6II. 8. 1III. 8.2

Isabel Stephan

Exkursion nach Strausberg

Unser Ausflug nach Strausberg war am Mittwoch den 15.09.2021. Wir wurden von einem Bundeswehr-Bus abgeholt, mit drei Offizieren.
Als wir in Strausberg angekommen sind, wurden wir sehr freundlich empfangen. Es war für alles gesorgt, wir konnten uns dort umsehen, etwas essen oder trinken.
Es wurden drei Vorträge gehalten von verschiedenen Offizieren. In den Vorträgen ging es um das Geschehen in Afghanistan und wie alles überhaupt begonnen hat. Sie hatten einen großen Zeitstrahl vorbereitet und dazu Vorträge gehalten. Der letzte Vortrag wurde von einem Zeitzeugen gehalten, der 2008 in Afghanistan war. Er hat uns etwas von sich und seinen Erfahrungen in Afghanistan erzählt, das war sehr interessant und spannend. Zwischendurch hatten wir noch kleine Pausen.
Nach den Vorträgen gab es Mittag und während bzw. nach dem Essen konnten wir nochmal Fragen stellen wie zuvor auch schon.
Danach mussten wir leider wieder nach Schwedt fahren, aber der Ausflug war sehr schön und informativ.

Maja und Alyssa, Klasse 11a

+++ U – 18 – Wahl am 17. September 2021 +++

Jeder unter 18 darf wählen!

Politische Bildung muss niemanden verwirren, einschüchtern oder verunsichern. Unser aller Beitrag zu Politik, Demokratie und Gesellschaft fängt immer mit etwas an, das wir bereits kennen – mit unserem Herzen. Und dass wir anfangen, uns für die Themen einzusetzen, die uns dort wichtig sind!



WER ? Alle Schüler_innen unter 18 Jahren.
WANN? Am Freitag, 17/9/2021, von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr.
WO? An der Gesamtschule Talsand, in der Cafeteria.

U18 bietet Platz dafür, dass IHR ALLE (unter 18 Jahren!) Euch selbstbestimmt und selbstbewusst politisch ausdrücken könnt.
Es soll kein Wissen abgefragt werden.
Vielmehr ist die Zeit vor Wahlen spannend, die eigene Meinung, Zukunftsvisionen und die eigenen Fragen zu entdecken – und damit eine eigene Wahl zu organisieren!


*** UPDATE*** Covid-19 Schutzimpfung am 8. September ***

Der Impfbus kommt!

Der Impfbus kommt am Mittwoch in der Zeit von 8.00 – 12.00 Uhr an unsere Schule.
Folgende Zeiten sind vorgesehen:
Jahrgänge 11 / 12 / 13 (Oberstufe) 08.00 – 09.30 Uhr
Jahrgänge 9 / 10 09.30 – 10.30 Uhr
Jahrgänge 7 /8 10.30 – 12.00 Uhr

Es kann zu Verzögerungen oder auch zu weit früheren Impfterminen kommen.
Eine Begleitung durch Eltern ist problemlos möglich – melden Sie sich hierzu bitte beim Betreten der Schule telefonisch am Sekretariat an — und denken Sie an die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes!

Die folgenden Unterlagen sind unbedingt mitzubringen:
1. Impfausweis (dringend empfohlen!)
2. Aufklärungsbogen mit Unterschriften der Sorgeberechtigten
3. Einwilligung mit Unterschriften der Sorgeberechtigten.
4. Anamnesebogen

Diese Dokumente finden sich als download im vorherigen Beitrag.

*** Informationen zur Covid-19 Schutzimpfung am 8. September ***

Der Impfbus kommt! Impfung ab 12 Jahren möglich!

Liebe Schülerinnen und Schüler,
Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

Am 8. September 2021 ( 8 Uhr bis 12 Uhr) und am 29. September 2021 (12 Uhr bis 15 Uhr)
macht der Impfbus des Landkreises Uckermark Station auf dem Schulhof der Talsandschule.
Der Landkreis bietet allen Schülerinnen und Schülern, die älter als 12 Jahre sind, die Möglichkeit zur kostenfreien Erst- und Zweitimpfung.
Durch die Schule wurden heute (und werden auch noch am Montag) die benötigten Dokumente zur Impfung an alle Mitglieder unserer Schulgemeinschaft ausgegeben. Sie finden die Dokumente auch weiter unten als pdf-Dateien.
Einige dieser Dokumente müssen zur Impfung mitgebracht werden!

Notwendig für die Impfung sind mitzubringen:
– das unterschriebene Aufklärungsmerkblatt (mehrere Seiten)
– der unterschriebene Anamnesebogen und die unterschriebene Einwilligungserklärung (2 Seiten)
Der Impfausweis ist bestenfalls mitzuführen.


Es ist geplant, den Klassen 7 und 8 etwa zwischen 10.00 Uhr und 11.30 die Möglichkeit zur Impfung anzubieten.
Eine Begleitung durch die Erziehungsberechtigten kann problemlos erfolgen.
Sobald wir genauere Zahlen und Daten kennen, informieren wir über genauere Uhrzeiten und Abläufe!

Lesen Sie gemeinsam die Informationsblätter ! Sprechen Sie gemeinsam über die Möglichkeit zur Impfung !
Treffen Sie zusammen eine verantwortungsvolle Entscheidung!
Mit bestem Gruß
C. Cnyrim
Schulleiter

+++ Talsand vor! +++ Noch ein Tor! +++ Talsand vor! +++ Noch ein Tor! +++

Erfolgreiche Kicker bei Jugend trainiert für Olympia

Spielstark und treffsicher zeigten sich unsere Fußballauswahl der Klassen 9 und 10 beim Regionalfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in der Region Uckermark.
Ein siegreicher und fair erkämpfter 2. Finalplatz sicherte die Teilnahme an der nächsten Runde.
Herzlichen Glückwunsch unseren erfolgreichen Torjägern!
– weitere Infos folgen-

Informationen zur Covid-19-Teststrategie für Jugendliche

Im Auftrag des Bildungsministeriums veröffentlichen wir an dieser Stelle drei informative Schreiben
(Eltern-Schüler_innen-Brief der Bildungsministerin und der Gesundheitsministerin; Einwilligungserklärung zur Impfung; Infobroschüre Robert-Koch-Institut).
Wir bitten um genaue und aufmerksame Lektüre.

Die Gesamtschule Talsand ist nicht Organisatorin der Impfangebote, die mglw. auf der Liegenschaft unserer Schule eröffnet werden.
Die Gesamtschule Talsand unterstützt die Organisation des Impfangebots auf unserem Schulgelände durch Bereitstellung von entsprechenden Räumlichkeiten, Zugangsmöglichkeiten.
Sobald konkrete Zeiten und mögliche Aktionen vor Ort geplant sind, wenden wir uns persönlich an unsere Schulgemeinschaft und informieren Sie und Euch über Angebote, Abläufe und Regelungen.

Ausgabe Antigen-Selbsttests auf das Coronavirus Jahrgang 7 und 11

Gemäß der aktuellen Verordnung ist es zwingend notwendig, dass am ersten Schultag, dem 09.08.21, alle Schülerinnen und Schüler getestet erscheinen (Test ist zu Hause durchzuführen, Test darf nicht älter als 24 Stunden sein).
Dieses muss von den Eltern entsprechend schriftlich bestätigt werden ( Formular oder formlose Bescheinigung).

Die Ausgabe der Selbsttests und der Formulare (Einverständniserklärung für Selbstestung in der Schule, Bescheinigung über die Durchführung eines Selbsttests) der Jahrgangsstufen 7 und 11 erfolgt
1) am 03.08.21 beim Schulbuchverkauf im CKS von 13-17 Uhr,
2) am 04.08.21 und am 05.08.21 in der Zeit von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der Schule.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass
3) die zukünftigen Schülerinnen und Schüler zu Hause mit einem vorhandenen Antigen-Selbsttest getestet werden und das negative Testergebnis durch die Eltern formlos schriftlich bestätigt wird.
4) eine Einverständniserklärung (formlose Bescheinigung ) zum Selbsttest in der Schule vorgelegt wird und der Test vor Ort erfolgen kann.

Ohne die Vorlage einer Bescheinigung eines negativen Testergebnisses (nicht älter als 24 Stunden) oder eine Einverständniserklärung zum Selbsttest in der Schule ist ein Betreten der Schule NICHT MÖGLICH.

1 2 3 32