Musicalfahrt nach Berlin

Am 15.10.2008 besuchten Schüler der Sek II ein Musical in Berlin. Zur Auswahl standen „Mama Mia“ und „The Blue Man Group“. Durch die sehr gute Organisation von Frau Lesener ,viele Wochen und Monate vorher, funktionierte perfekt. Somit war ein gesamter Bus der PVG bis auf den letzten Platz besetzt. Diese Veranstaltung basierte auf freiwilliger Teilnahme. Da alles durchgeplant war, hatten die Schüler der „Mamma Mia!“ Gruppe  2 Stunden vorher und die „Blue Man Group“ Gruppe 2 Stunden nach dem Musical  Freizeit. Noch voller Adrenalin und ganz gemütlich ging es zurück nach Schwedt.
Zur Unterstützung begleiteten uns Herr Lesener, Herr Fuhrmann und Frau Brückner, dadurch wurde die Hin- und Rückfahrt nicht langweilig. Viele Schüler hoffen auf eine Wiederholung einer solchen Veranstaltung.
Tony Krüger

Physikalischer Projekttag Jahrgang 7

Die Klassen 7.1 bis 7.4 führten zum ersten Mal am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien ihren physikalischen Projekttag durch. Sowohl Experimentierfreude konnte bei verschiedenen  Versuchen unter Beweis gestellt, als auch naturwissenschaftliches Wissen bei einer Menge von Knobelaufgaben getestet werden. Isaac Newtons Theorie über die Schwerkraft wurde nicht nur per Video vermittelt, sondern auch praktisch im Experiment nachvollzogen. Die Frage, warum ein gekochtes Ei im Salzwasser nicht untergeht, bedurfte unbedingt der Klärung. Das und anderes führte zur Freude der Lehrer und Betreuer aus den 10., 11. und 12. Klassen zu interessiert arbeitenden Schülern.
Uns hat am meisten gefallen, dass wir viele Experimente machen konnten. Die Knobelaufgaben waren ganz schön schwer und nicht so unser Ding. Das Feuerlöschexperiment hat uns am besten gefallen, weil man seinen eigenen Feuerlöscher bauen konnte. Die Videos waren ok.       Marius, Erik und Felix aus der Kl. 7.2
Mir hat der Physik-Tag gut gefallen, weil man Neues entdecken und erforschen konnte, auch, weil wir Situationen, die wir schon des öfteren erlebt haben, neu entdeckten.
Karoline, Franziska und Julia aus der 7.4
Der ganze Vormittag war cool. Dustin, Max und Markus aus der 7.2

Frau Luther kommt!

Frau Luther wird am kommenden Freitag erneut unsere Schule besuchen. Das ist eine große Ehre für unsere Schule. Als Vierzehnjährige provozierte sie bereits mutig die Nazis, blieb ihrer Einstellung treu und kam deswegen ins KZ Ravensbrück. Unser Ministerpräsident, Matthias Platzeck, hat sie wegen ihrer Zivilcourage  ausgezeichnet. Über ihre Erlebnisse im KZ wird Frau Luther am Freitag unserem Jahrgang 12 berichten. Mike Bischoff ermöglicht diese interessante Geschichtsstunde.
Thomas Pieper

Frohes Fest und ein glückliches neues Jahr!

Die AG “Freunde Polens” wünscht allen polnischen und deutschen Schülern und Lehrern unserer Schule ein besinnliches Weihnachtsfest und ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2009!

Auch im kommenden Jahr werden wir daran arbeiten, den Gedanken der Integration noch besser an unserer Schule zu verbreiten. Viele neue Vorhaben warten auf uns. Zum Beispiel die Mitgestaltung des “Tages der offenen Tür” am 21. Februar 2009 an der Gesamtschule Talsand und die Präsentation der Ergebnisse des letzten Projektes im Mai auf dem Europatag in Groß-Pinnow.
Im Herbst 2009 startet das nächste Film- und Musikprojekt, unterstützt vom Innenministerium des Landes Brandenburg auf dem Deutsch-Polnischen-Jugendhof  “Arche”  in Groß-Pinnow. Leute mit guten Ideen sollen sich bei uns melden!
Doch jetzt feiern wir erst einmal Weihnachten. Am 19. Dezember sind wir an unserem Partnerlyzeum in Gryfino eingeladen. Wir werden dort eine traditionelle polnische Weihnachtsfeier miterleben und freuen uns schon alle sehr!
Allen Mitgliedern und Helfern ein großes Dankeschön für die tolle Arbeit im Jahr 2008!
Dr. W. Bieligk

Wir haben es geschafft!

Mit der Vorführung des Rohmaterials zum ersten Spot der Thematik “Kinderprostitution” endete unsere Projektwoche mit Schülern des Lyzeums Gryfino am 14.11.2008 sehr erfolgreich. Auch unser selbstgetexteter und selbstkomponierter Song zum Drogenmissbrauch erlebte seine Premiere. Gesungen in deutscher und polnischer Sprache von Jowita Matunin und Agata Oller, Schülerinnen unserer Schule, ging er allen unter die Haut. Bei der Präsentation gab es Riesenbeifall! Unser selbstproduzierter Song ist bei youtube http://de.youtube.com/watch?v=HpqS4OZmcb0 zu sehen und zu hören. “Wir arbeiten für eine bessere Zukunft, wollen andere Menschen aufrütteln und zum Nachdenken anregen über diese brisanten Themen”, so Julia Meckelburg, Sprecherin der AG “Freunde Polens”. Mit professioneller Hilfe des jungen Fotografen und Filmemachers Gero Kuß ist es uns in dieser Woche gelungen, qualitativ hochwertiges Material zu produzieren, das seine Premiere bereits im polnischen Fernsehen (TVP 1) erlebt hat. Am Freitagabend wurden eine Reportage und Teile des ersten Spots gesendet (http://ww6.tvp.pl/View?Cat=6555&id=828285) Nach ihrer endgültigen Fertigstellung gehen die Spots an die ARD und MTV. Auf die Reaktionen der Sender sind wir gespannt. Auch in der Märkischen Oderzeitung wurde am 15.11. 2008 sehr ausführlich über unser Projekt berichtet. Wichtig vor allem: Es hat uns großen Spaß gemacht und wir haben neue Freundschaften geschlossen. Für das kommende Jahr ist ein weiteres Projekt geplant. Fördergelder sind bereits vorhanden. Interessenten mit guten Film- und Musikideen können sich bei der AG-Leitung melden. Ein großes Dankeschön an alle, die uns unterstützt haben.

Dr. W. Bieligk

Von 0 auf 100

Gestern hat unser Schulteam, mit personeller Unterstützung aus dem Gauss-Gymnasium, den Regionalausscheid Ostbrandenburg der FirstLegoLeague punktgleich mit einem weiteren Team gewonnen.  Bemerkenswert war, dass wir zum ersten Mal an diesem Wettbewerb teilgenommen haben. Nun fahren wir am kommenden Sonnabend zu einem der drei deutschlandweiten Qualifikationswettbewerbe für die Europarunde in Zürich.
Möglich wurde die Teilnahme dank unserer Sponsoren: der WDU, der IFEA GmbH, der Brinkmann & Wiehn GmbH, der EAS Schwedt GmbH und der Deutschen Bank Schwedt.
Sven Ketel

Endlich mal wieder ein gewonnenes Kreisfinale

Am 05.11.2008 haben wir wie immer mit großem Respekt vor den anderen Schulen am Kreisfinale im Wettbewerb ” Jugend trainiert für Olympia ” in der Sportart Basketball teilgenommen.
Nach einer weniger erfolgreichen Teilnahme im letzten Jahr ist diesmal gleich im ersten Spiel ein knapper Sieg gegen das Team des Gauß Gymnasiums gelungen. Dieser positive Auftakt spornte unsere Mannschaft in den anschließenden Spielen zu sportlichen Höchstleistungen an. So gelangen gegen die Mannschaften der Oberschulen Prenzlau, Angermünde und der Dreiklangschule Schwedt deutliche Siege mit teilweise mehr als 20 Punkten Vorsprung. Unsere sportliche Anerkennung für diese sehr gute Leistung und natürlich ein herzlicher Glückwunsch zu diesem Erfolg gilt folgenden Teilnehmern: Kevin Purps, Franco Böhlke, Phillip Büchner, Kevin Kuhl, Thomas Jankowski, Henrick Heinze, Dennis Hornberger und Filip Hintze.
Ein besonderes Lob gilt dem aktiven Basketballer Kevin Kuhl, der mit Abstand der beste Spieler dieses Turniers war. Mit den besten Wünschen für die nächsten sportlichen Herausforderungen
Ralf Lesener

Exkursion zur Bundeswehr in Strausberg

Am 11. November besuchten Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Talsand auf freiwilliger Basis den Festakt in Strausberg: “50 Jahre Jugendoffizier”. Die Jugendlichen nahmen zunächst an einem Vortrag von zwei Soldaten, die in Afghanistan gedient hatten, teil. Die Ziele, Aktionen, aber auch Probleme und Gefahren des Einsatzes wurden anschaulich dargestellt. Die Soldaten waren von der Notwendigkeit ihres Dienstes überzeugt, was in der anschließenden Diskussion mit den Schülern auch durchaus kritisch hinterfragt wurde. Im Anschluss nahmen wir an dem Festakt mit Ministerbeteiligung teil. Verteidigungsminister Dr. Jung führte Grundsätzliches zur Verteidigungspolitik aus, etwa zur vernetzten Sicherheit und zum umstrittenen Problem des Einsatzes der Bundeswehr im Inneren. Nach einer Stärkung mit Erbsensuppe aus der Gulaschkanone konnten die Jugendlichen Einblick in die praktische Ausbildung der Soldaten nehmen. Die Jugendoffiziere unterstützen unsere Schule regelmäßig bei der Organisation von Exkursionen zu Gedenkstätten und bei der Durchführung des gesellschaftspolitischen Rollenspiels “Pol&Is”.
Thomas Pieper

Zwei Spots sind im Kasten!

Unser Filmprojekt läuft sehr erfolgreich. Zwei Spots zum Thema “Rassismus” und “Kinderprostitution” sind abgedreht! Auch die Beziehungen zwischen den deutschen Schülern und den polnischen Gästen aus dem Lyzeum Gryfino haben sich gut im Sinne der Integration entwickelt. Es gibt inzwischen gemischte Zimmerbesatzungen, an den Abenden sitzen wir zusammen, reden, singen und lachen miteinander. Anfängliche Verständigungsprobleme wurden rasch überwunden. Heute Nachmittag drehen wir den letzten Clip zum Thema “Drogenmissbrauch”. Das Motto: “Ich bin stark – bist du es auch?”. Ihr könnt gespannt sein. DVDs der Endfassung unserer Filme werden von der Firma “fresh-fokuss” für alle Interessierten zur Verfügung gestellt und können natürlich auch an unserer Schule gesehen werden. Es sind Themen, die uns alle beschäftigen sollten. Die deutschen und polnischen Jugendlichen, die das Projekt gestalten, sind begeistert und Freunde geworden.
Dr. Bieligk

Filmprojekt

Vom 7.11.-14.11. 2008 führen Schüler der Gesamtschule Talsand Schwedt und des Lyzeums Gryfino ein gemeinsames Musik- und Filmprojekt auf dem deutsch-polnischen Jugendhof “Arche” in Groß-Pinnow bei Schwedt durch. Wir werden drei Kurzfilme zu den Themen Rassismus, Drogenmissbrauch und Kinderprostitution drehen! Diese Themen haben unsere Schüler vorgeschlagen! Auch die Drehbücher und ein Song zu einem der Filme wurden von uns geschrieben bzw. komponiert. Es sollen Spots für MTV werden. Wir wollen mit den fertigen DVDs nach Berlin fahren und die Spots dem Sender anbieten! Das wird bestimmt eine spannende Woche!
Dr. W. Bieligk

1 43 44 45 46 47 51